neue Kurbelwelle für „Karl“

Da meine ursprüngliche Kurbelwelle bei meinem „Hit and Miss“ Motor „Karl“ beschädigt ist, musste ich eine neue anfertigen. Eine Klebestelle hat nicht gehalten. Da ich schon mehrere Kurbelwellen „versaut“ habe wollte ich einen anderen Weg einschlagen. Ich arbeite mich gerade in die Materie „Metallgießen“ ein.  So habe ich die Wangen der Kurbelwelle aus Messing gegossen.

Modelle zum Ausformen

Mein kleiner „Hochofen“

 

Fertig zum Auskühlen

Fertige Wangen

Dieser Beitrag wurde unter Sonstiges veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*